#D&G

steht wohl weitläufig bekannt für Dolce & Gabbana (hoffentlich habe ich das jetzt richtig geschrieben).

Jetzt sitzt hier auf der anderen Seite des Fliegers ein Pärchen mit D&G Sonnenbrillen auf den Köpfen und mit Bildzeitung bewaffnet. Aber die wirkliche Sensation kommt erst noch:

Es gibt gar keine Sonne!

Um ehrlich zu sein habe ich das permanente Aufsetzen von Sonnenbrillen gerade bei Männern nie verstanden. Erfüllt es doch bei Frauen eine gewisse Redundanz als Haarreif, ist es bei meinem Geschlecht vollkommen überflüssig. Oder sollte ich mir vorsichtshalber schonmal Handschuhe anziehen? Ist ja schon Juli.

Vielleicht scheint es aber auch in manchen Köpfen so Hell, dass man die Gesellschaft vor Verstrahlung schützen will. Als externer Schutzmantel sozusagen.

Wie so oft: Nobody knows!

Sharing is caring!

Related Posts

5 thoughts on “#D&G

  1. Tommy

    Manche/Jene Zeitgenossen haben einfach immer ein wenig Schatten… auf und im Kopf. ;o)
    Immerhin zahlen die ja sinnlos hohe Preise für ihre Brillen, da muss man sie spazieren tragen.

    Ob meine Vermutungen stimmen, möchte ich nicht beschwören.

  2. Gerd

    Naja machmal habe ich auch keine Bock meine Sonnenbrille einzupacken. Dann schieb ich sie auch nach oben. Sau teuer das Teil. So bleibt es safe und geht nicht in irgend einer Tasche kaputt. Nein ist nicht von DG

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *