#NUE

Mal wieder ein Morgen der mit einem überforderten Security-Checkin am Nürnberger Flughafen beginnt. Zugegeben ärgere ich mich in erster Linie über mich selber, da mir das schon zu oft passiert ist, um überrascht zu sein.

Der größte Andrang des Tages wird über 6 Gepäck- und 3 Personenschleusen abgewickelt und ist sowohl aus Sicht des Service als auch der Sicherheit ein Witz.

Während Ersteres wohl in Kauf zu nehmen ist, bis der Flughafen den Checkin-Bereich ausbauen wird, was aus meiner Sicht dringend notwendig ist ist der Personalmangel am Gepäckscanner ein echtes Sicherheitsproblem. Nürnberg ist der einzige Flughafen, den ich kenne, wo Gepäckentgegennahme, -prüfung und Kistenausgabe durch eine Person erfolgt. Selbst in Sylt wird diese Verantwortung auf verschiedene Personen gesplittet und da fliegen am frequentierten Samstag 9 Maschinen ab.

Das führt dazu, dass sich das sichtlich gestresste Personal um drei Baustellen gleichzeitig kümmern muss, was dem Ergebnis nicht zuträglich ist.

Für mich ist es zumindest ein schwarzer Fleck auf dem sonst so schönen kleinen Flughafen an dem immer Bekannte zu treffen sind.

Sharing is caring!

Related Posts

One thought on “#NUE

  1. Tabsl

    kann mich dem nur anschließend.

    ich musste bis jetzt noch nie mein macbook aus der tasche raustun.

    aus gesundheitlichen darf ich gründen nicht durch den metallscanner. also einmal außenrum, abtasten und das wars dann. bis wurde nur einmal auch die schuhe mit dem metallscanner abgesucht – an allen anderen flughäfen immer!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *