Erlernte #Hilflosigkeit

Habt ihr Euch schonmal im Circus oder Zoo gefragt, warum sich eine tonnenschwerer Elefant von einem Miniseil und nem zugehörigen Hering aufhalten lässt. Er müsste nur einmal Husten um die vermeidliche Sicherung in Stücke zu zerreißen und das Szenario zu verwüsten. Warum er es nicht macht?

Das einzige was ihn davon abhält, ist das Wissen, dass er es früher nicht geschafft hat.

Diese erlernte Hilflosigkeit führt zur immer stärker werdenden Einschränkung des verfügbaren Verhaltensrepertoires und somit Fügung in das angenommen Schicksal. Grundsätzlich ist das Verhaltensmuster auch auf menschliche Eigenschaften und Verhaltensweisen anzuwenden und lädt somit zwangsläufig zu einigen Gedankenspielen ein. Die Annahme etwas nicht zu schaffen, was für einen Ausstehenden scheinbar spielend leicht zu erreichen ist, beschreibt das Szenario sehr gut.

Gegensätzlich scheint mir jedoch der in letzter Zeit häufiger aufkommende “Angenommene Wählbarkeit”, ein Phänomen das bei FDP-Anhängern häufig anzutreffen ist. Kurzum beschreibt es den wohl hoffnungslosen Glauben an den Wiedereinzug in den NRW-Landtag bei der nächsten mal, mit dem Wissen darauf, es bereits einmal geschafft zu haben. Wir lassen uns überraschen:-)

Sharing is caring!

One thought on “Erlernte #Hilflosigkeit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *