Die #Piraten saufen ab!

Und zwar die bei uns! Den freundlichen Tanker-Besatzern an der Ostküste Afrikas geht es zwar auch an den Kragen, aber dem Problem will ich mich gerade nicht annehmen. Ich meine also unsere “Harrrrararar” Piraten die sich in einigen Landtagen festsetzen konnten. Seit Wochen geht es mit der Partei, die wenn ich mich recht erinnere im Frühling fast noch 13 Prozent hatte, schneller nach unten, als bei Felix Baumgartner.

Wenngleich ich mich mit einigen Ansichten und Grundhaltungen der Partei identifizieren kann, bin ich nie mit ihnen warm geworden. Viele Auftritte kommen mir fast gestellt lächerlich vor und häufig sieht es mehr nach Selbstinszenierung aus, als nach Präsentation politischer Inhalte. Was mich darüber hinaus wirklich stört, ist die teilweise Naivität übertreffende Dummheit (ich denke an die Antwort zur Verschuldung von Berlin). Klar muss nicht jeder alles wissen und eine glatte Presseantwort parat haben, aber eine gebildete Antwort kann und muss ich doch von einer möglichen legislativen Gewalt erwarten können. Ich zitiere mal Doc Escher: “Das MINDESTE, was ein Politiker haben sollte, ist eine Allgemeinbildung”

Für was die Piraten eigentlich stehen, hab ich seit Wochen nicht mehr im Radio oder Fernsehen gehört. Es geht nur noch um verblödete Holocaust-Leugner, wo der Umgang mit der Meinung die Partei wochelang zu lähmen scheint. Ein Buch von Frau Schramm, dass mit Verlaub gesagt niemand interessiert. Lediglich die Art und Weise und die Totsünde das Geld und Rechte im Spiel sind sorgen für Aufruhr. Oder eben nun das innerparteiliche Abwenden von Herrn Ponader. Auf der Website der Piraten steht sogar noch eine Stellungnahme zum Drogenfund in irgendeiner WG.

Wir brauchen vielleicht wirklich etwas frisches, einen anderen politischen Stil und auch eine gewisse Tabulosigkeit. Wenn aber die Damen und Herren bei den Piraten es nicht hinbekommen, auch eine übergeordnete Meinung zu bilden, sich gegen Extremisten in allen Lagern abzugrenzen und dem Wähler die Suche nach DER politischen Message zu geben, dann werden sie schneller absaufen als der Pömpel in der Badewanne.

Die Chance ist da und die interessierten Wähler gibt es auch, aber freie Fahrt für freie Bürger und VDSL für alle reicht einfach nicht aus. Da wäre es wirtschaftspolitisch noch sinnvoller die Grauen Panther zu wählen, da sich die Altersbezüge langfristig in Grenzen halten. Leider gibt es die auch nicht mehr!

Sharing is caring!

Related Posts

One thought on “Die #Piraten saufen ab!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *