#RP13 Liveblogging – Der erste Tag

Heute Nachmittag wäre noch ein besonderer Leckerbissen auf dem Programm gewesen, wenn ich mich auf den Weg nach Berlin gemacht hätte. Die Vortrag “Finanzblogs: Intellektuelle Elite oder verständliches Massenmedium?” hat bereits von Anfang an großes Desinteresse bei mir geweckt und mich daher stark abgeschreckt.

Die Beschreibung des Vortrags (durchaus spektakulär formuliert) deutet ebenfalls auf ein von Genialität befreites Publikum hin.

Finanzblogs haben vielfältige Möglichkeiten, Finanzwissen anschaulich und interaktiv zu vermitteln. Tragen Sie damit zur Demokratisierung von Finanzkenntnissen bei? Im Anschluss an die Diskussion werden die comdirect finanzblog awards 2013 verliehen.

Teilnehmer, die auf ein gemeinsames Einrichten der iOS Sparkassen App eingestellt waren, wurden von dem werblich gefärbten Vortrag bitter enttäuscht. Ich bin froh das ich nicht hin bin und würde mich jetzt mit den anderen re:publicanern, die ich aus der Einlassschlange geflext habe auf einen Schlummertrunk in der Bar treffen. Habt ihr alle eure WLAN-Vouches gelöst?! —– LOGISCH!

Sharing is caring!

One thought on “#RP13 Liveblogging – Der erste Tag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *