#Rot-Rot-Grün – Wieso nicht?!

Vermutlich hat sich kaum einer mal wirklich die Zeit genommen und sich die Wahlprogramme der SPD, Grünen und Die Linke durchgelesen. Man muss auch eine schlafende Familie, ne Flasche Asbach oder Hartz IV haben um sich das anzutun, aber es lohnt sich eigentlich.

Ich erkenne keine unüberbrückbaren Differenzen, die es nicht stärker bei einer großen Koalition oder alleine schon zwischen CDU und CSU zu sehen gibt:

  • Frau Dr. Merkel – “Mit mir wird es keine Pkw-Maut geben”
  • Horst – “Die Maut muss kommen und wird kommen”

Warum also sitzen Gysi, Gabriel und der Rest der Grünen Loveparade nicht permanent bei Kamillentee zusammen um eine mögliche Zusammenarbeit zu besprechen? Es gibt ja durchaus ernstgemeinte Anstrengungen die Spitze der SPD davon zu überzeugen, aber deren Erfolg ist im Moment wohl eher nicht so von Erfolg gekrönt.

Ich will nicht darüber sinnieren ob da Ergebnis gut wäre oder nicht, aber das Verhalten der SPD ist mir einfach schleierhaft. Sie könnten die Gewinner sein und in keiner anderen Konstellation könnten sie so viele Teile ihres Programms umsetzen. Gehen sie in eine große Koalition werden sie nach vier Jahren vermutlich genauso abgeschossen,  wie bei einer aktuellen Neuwahl (mit steigenden % für die CDU).

Man hat sich die letzten Jahre nur noch darauf konzentriert eine Koalition auszuschliessen und jeden Funken an Gemeinsamkeit im Keim zu ersticken, dass alle auf der Hand liegenden Themen die sie verbinden vergessen und verdrängt werden.

“Mit den Linken geht das nicht” – Das schien mir vor einigen Jahren Gültigkeit zu haben. Vielleicht ist es auch heute noch so, aber müsste man es nicht ebenfalls mal einer Prüfung unterziehen?

Es ist eine Sünde sich keine zweite Meinung zu bilden!

Sharing is caring!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *